Fandom


K (Weitere Einzelheiten: [hauptsächlich dieses unschöne Fremdwort ‚Klone‘] ebenso ab zu den auch sogenannten Fußnoten)
K
Zeile 6: Zeile 6:
 
== Weitere Einzelheiten ==
 
== Weitere Einzelheiten ==
   
Für die Grafikformate wurden Übersetzer<ref>… auch [[Wikipedia:de:Denglisch|denglisch]] ''[[Wikipedia:de:Konverter|Konverter]]'' genannt, siehe zudem auch (bisher nur ebenso denglisch) unter ''[[Wikipedia:de:Konvertierung (Informatik)]]'' …</ref> geschrieben, da zwar der Spielablauf<ref>denglisch ''Gameplay''</ref> sehr ähnlich ist, aber nicht die gleiche [[Wikipedia:de:Laufzeitumgebung|Laufzeitumgebung]]<ref>… denglisch auch ''[[Wikipedia:de:Engine|Engine]]'' genannt …</ref> verwendet wird. Die freie Weiterentwicklung<ref>… denglisch ''[[Wikipedia:de:Mod (Computerspiel)|Modifikation]]'', zudem kurz ''Mod'', genannt; wörtlich eigentlich „(die) Veränderung“ und übertragen auch „(die) Erweiterung“ …</ref> war in der Ausgabe<ref>[[Wikipedia:de:amerikanisches Englisch|englisch]] ''[release-]version''</ref> ''20120715.2'', nach einer Prüfung,<ref>englisch ''[unstable play]test''</ref> als veröffentlichter Bestandteil jedoch noch in einem recht frühen Zustand. Wie auch bei der Weiterentwicklung der ersten beiden Command-&-Conquer-Teile handelte es sich nicht um genaue Nachbildungen,<ref>… oder auch sogenannte ''[[Wikipedia:de:Klon (Informationstechnik)|Klone]]'' …</ref> sondern es wurde versucht den Spielablauf, insbesondere über die Mehrspieler-Einstellungen, stärker auszugleichen und neue Möglichkeiten hinzuzufügen, welche erst in den nachfolgenden Entwicklungen (von ''[[Wikipedia:de:Westwood Studios|Westwood]]'', also nach ''[[Dune 2000]]'', welches 1998 erstveröffentlicht wurde, wie beispielsweise in ''[[w:c:de.cnc:Command & Conquer – Operation Tiberian Sun|CnC2]]'') eingearbeitet wurden. Zudem steht auch ein sogenannter ''Karteneditor''<ref>englisch ''‚Map Editor‘'' genannt, siehe auch im zugehörigen ''[//github.com/OpenRA/OpenRA/wiki/Changelog/80d63d9768e3b8a3fc2ce742fa8cd0184cab587c Changelog]'' (englisch etwa für die „letzten Änderungen“; mit letzter Änderung am 14.3.2019, <small>zuletzt abgerufen am 25.3.2019</small>)</ref> zur Verfügung, welcher im zugrundeliegenden ''Dune 2000'' noch fehlte und alle sogenannten ''Tilesets'' wurden zu einem zusammengeführt,<ref>[//github.com/OpenRA/OpenRA/tree/bleed/mods/d2k/tilesets OpenRA/mods/d2k/tilesets/] (englisch) – Unterseite bei ''GitHub''; gegenwärtig allein mit ''‚arrakis.yaml‘'' <small>(zuletzt geändert am: 8.4.2018;<sup>[//github.com/OpenRA/OpenRA/commits/bleed/mods/d2k/tilesets]</sup>)</small></ref> damit auch abwechslungsreichere Landschaften erstellt werden können.
+
Für die Grafikformate wurden Übersetzer<ref>… auch [[Wikipedia:de:Denglisch|denglisch]] ''[[Wikipedia:de:Konverter|Konverter]]'' genannt, siehe zudem auch (bisher nur ebenso denglisch) unter ''[[Wikipedia:de:Konvertierung (Informatik)]]'' …</ref> geschrieben, da zwar der Spielablauf<ref>denglisch ''Gameplay''</ref> sehr ähnlich ist, aber nicht die gleiche [[Wikipedia:de:Laufzeitumgebung|Laufzeitumgebung]]<ref>… denglisch auch ''[[Wikipedia:de:Engine|Engine]]'' genannt …</ref> verwendet wird. Die freie Weiterentwicklung<ref>… denglisch ''[[Wikipedia:de:Mod (Computerspiel)|Modifikation]]'', zudem kurz ''Mod'', genannt; wörtlich eigentlich „(die) Veränderung“ und übertragen auch „(die) Erweiterung“ …</ref> war in der Ausgabe<ref>[[Wikipedia:de:amerikanisches Englisch|englisch]] ''(release-)version''</ref> ''20120715.2'', nach einer Prüfung,<ref>englisch ''(unstable play)test''</ref> als veröffentlichter Bestandteil jedoch noch in einem recht frühen Zustand. Wie auch bei der Weiterentwicklung der ersten beiden Command-&-Conquer-Teile handelte es sich nicht um genaue Nachbildungen,<ref>… oder auch sogenannte ''[[Wikipedia:de:Klon (Informationstechnik)|Klone]]'' …</ref> sondern es wurde versucht den Spielablauf, insbesondere über die Mehrspieler-Einstellungen, stärker auszugleichen und neue Möglichkeiten hinzuzufügen, welche erst in den nachfolgenden Entwicklungen (von ''[[Wikipedia:de:Westwood Studios|Westwood]]'', also nach ''[[Dune 2000]]'', welches 1998 erstveröffentlicht wurde, wie beispielsweise in ''[[w:c:de.cnc:Command & Conquer – Operation Tiberian Sun|CnC2]]'') eingearbeitet wurden. Zudem steht auch ein sogenannter ''Karteneditor''<ref>englisch ''‚Map Editor‘'' genannt, siehe auch im zugehörigen ''[//github.com/OpenRA/OpenRA/wiki/Changelog/80d63d9768e3b8a3fc2ce742fa8cd0184cab587c Changelog]'' (englisch etwa für die „letzten Änderungen“; mit letzter Änderung am 14.3.2019, <small>zuletzt abgerufen am 25.3.2019</small>)</ref> zur Verfügung, welcher im zugrundeliegenden ''Dune 2000'' noch fehlte und alle sogenannten ''Tilesets'' wurden zu einem zusammengeführt,<ref>[//github.com/OpenRA/OpenRA/tree/bleed/mods/d2k/tilesets OpenRA/mods/d2k/tilesets/] (englisch) – Unterseite bei ''GitHub''; gegenwärtig allein mit ''‚arrakis.yaml‘'' <small>(zuletzt geändert am: 8.4.2018;<sup>[//github.com/OpenRA/OpenRA/commits/bleed/mods/d2k/tilesets]</sup>)</small></ref> damit auch abwechslungsreichere Landschaften erstellt werden können.
   
 
=== {{Ü|Weitere Bilder}} ===
 
=== {{Ü|Weitere Bilder}} ===

Version vom 25. März 2019, 07:39 Uhr

D2k splash screenshot

der Startbildschirm

Raumhafen

ein Stützpunkt mit Raumhafen

Der wohl auch OpenD2k genannte d2k-Mod für (das ursprünglich für Alarmstufe Rot oder [englisch] für Red Alert entwickelte) OpenRA ist eine quelloffene Neuumsetzung von Dune 2000 für Windows, Linux und Mac. Die letzte freigegebene Ausgabe war 20190314.[1]

Weitere Einzelheiten

Für die Grafikformate wurden Übersetzer[2] geschrieben, da zwar der Spielablauf[3] sehr ähnlich ist, aber nicht die gleiche Laufzeitumgebung[4] verwendet wird. Die freie Weiterentwicklung[5] war in der Ausgabe[6] 20120715.2, nach einer Prüfung,[7] als veröffentlichter Bestandteil jedoch noch in einem recht frühen Zustand. Wie auch bei der Weiterentwicklung der ersten beiden Command-&-Conquer-Teile handelte es sich nicht um genaue Nachbildungen,[8] sondern es wurde versucht den Spielablauf, insbesondere über die Mehrspieler-Einstellungen, stärker auszugleichen und neue Möglichkeiten hinzuzufügen, welche erst in den nachfolgenden Entwicklungen (von Westwood, also nach Dune 2000, welches 1998 erstveröffentlicht wurde, wie beispielsweise in CnC2) eingearbeitet wurden. Zudem steht auch ein sogenannter Karteneditor[9] zur Verfügung, welcher im zugrundeliegenden Dune 2000 noch fehlte und alle sogenannten Tilesets wurden zu einem zusammengeführt,[10] damit auch abwechslungsreichere Landschaften erstellt werden können.

Weitere Bilder

Siehe auch

Belege

Belege und Anmerkungen:

  1. OpenRA/releases (englisch) – Entwicklerseite bei GitHub, am 14.3.2019
  2. … auch denglisch Konverter genannt, siehe zudem auch (bisher nur ebenso denglisch) unter Wikipedia:de:Konvertierung (Informatik)
  3. denglisch Gameplay
  4. … denglisch auch Engine genannt …
  5. … denglisch Modifikation, zudem kurz Mod, genannt; wörtlich eigentlich „(die) Veränderung“ und übertragen auch „(die) Erweiterung“ …
  6. englisch (release-)version
  7. englisch (unstable play)test
  8. … oder auch sogenannte Klone
  9. englisch ‚Map Editor‘ genannt, siehe auch im zugehörigen Changelog (englisch etwa für die „letzten Änderungen“; mit letzter Änderung am 14.3.2019, zuletzt abgerufen am 25.3.2019)
  10. OpenRA/mods/d2k/tilesets/ (englisch) – Unterseite bei GitHub; gegenwärtig allein mit ‚arrakis.yaml‘ (zuletzt geändert am: 8.4.2018;[1])
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.