FANDOM


Das Gewürz – aus dem Englischen entlehnt auch Spice oder Melange (spice melange, wörtlich „Gewürzmischung“) genannt – ist ein auf dem Wüstenplaneten Dune vorkommender Rohstoff. Dieser Rohstoff ist sehr gewinnbringend, weil er für die Raumfahrt benötigt wird und dort als unersetzbar gilt. Zudem wird das Gewürz auch als Währung genutzt.

Es zeichnet sich durch orangefarbene Felder im Wüstensand aus.

Weitere Einzelheiten Bearbeiten

An der Entstehung des Gewürzes sind Sandwürmer ursächlich beteiligt. In den mit ihnen im Zusammenhang stehenden Gewürzblüten kann sehr viel Gewürz enthalten sein. Wenn diese selten zu findenden Blüten aufbrechen (etwa wenn ein Fahrzeug darüber fährt oder darauf geschossen wird), können sie das enthaltene Gewürz in einem großen Ausbruch großflächig freisetzen.

Paul Atreides Newman

blaue Augen, eine Folge andauernder Einnahmen des Gewürzes; hier Paul Atreides, nur beispielhaft

Die Einnahme des Gewürzes ermöglicht den sogenannten Gilde-Navigatoren, mit hellseherischen Fähigkeiten überlichtschnelle Raumschiffe sicher durch den Hyperraum zu steuern. Eine längere Einnahme hat jedoch Nebenwirkungen (siehe auch Bild rechts).

Hintergründe Bearbeiten

  • Im Spiel Dune II – Kampf um Arrakis kommt es gelegentlich vor, wenn der Spieler nicht aufpaßt, daß Spähfahrzeuge über Gewürzblüten fahren, was bei nur leicht gepanzerten Fahrzeugen zur beidseitigen Zerstörung führt, aber auch wenigstens einen Teil des Gewürzes freisetzt. Zudem haben hier die Raketenwerfer die größte Aufklärungssichtweite und die Schallpanzer sind wohl am schonendsten, wenn es um den Beschuß und das Aufbrechen der Blüten geht – die Raketenwerfer hingegen neigen ganz besonders dazu, wenigstens einen Teil des Gewürzes bei Beschuß zu zerstören.

Siehe auch Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.